Freitag, 2. März 2007

Porzellan von Johanna

Fast hätte ich vergessen, es zu erwähnen. Diese Tasse nenne ich seit jenem erinnerungswürdigen Wochenende mein eigen. (Gastgeschenk von Frau BarbaraR) Das Porzellan ist anbetungswürdig und ich muss zugeben, dass ich noch nie daraus getrunken habe. Mich überkommt Angst, dass die zarten Miefstütterchen, wie ich sie gerne nenne, durch heiße Getränke Schaden nehmen könnten.

Vor einigen Tagen habe ich bei DaWanda in Johannas Shop ein weiteres durchscheinendes Gefäß entdeckt, das mich magisch anzieht. Porzellan-Trinkschale "Papageientulpe" (handbemalt) - für 25,00 €.

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Ich als langjährige Urlaubstassensammlerin, allerdings fuer eine gute Schluckspechtin und otfmalige Schusselin immer größer und praktischer gehalten, bin ebenfalls
von diesen Exemplaren begeistert.
Berühr sie nicht, liebe Gabi,damit ich sicher bin, sie auch anfassen zu dürfen, wenn ich dann endlich zu Besuch komme.
Deine Blogger( sagt man das so?)sind toll!
Herzliche Grüße von Andrea

macsoapy hat gesagt…

mache Dich uff de Soggen un gomme du her. Sonst roocht's.
Gabi