Donnerstag, 20. November 2008

Werkzeug


HD-PE mold left side, ursprünglich hochgeladen von hermann1

Wenn Herr H. aus D. nicht die Trompete spielt, dann ist er in unserer Seifenmanufaktur u.a. verantwortlich für den Werkzeugbau.

Normalerweise benutzen wir nur noch Formen, die mindestens 12 kg Seife aufnehmen. Aber es gibt ja z.B. die sensiblen Milchseifen. Und die sind Einzelgänger, wie jeder Seifenproduzent weiß.

Auf obigem Foto sieht man eine der acht neuen Formen, die restlos u.a. meine alten Holzformen ersetzen werden.

Die neuen Seifenformen sind für die Ewigkeit gebaut, bestehen aus 1,5 cm dicken Teilen aus lebensmittelechtem, spülmaschinenfestem HDPE und wurden nach Zeichnung des Herrn H. in einer Spezialfirma angefertigt. Den Preis schreibe ich hier lieber nicht. Ihr würdet aus den Latschen kippen.

Kommentare:

Frau Sauber hat gesagt…

Wie ich Dich beneide! Ich möchte auch so einen persönlichen Formenbauer, Seifensplitterbauer, Abfüllhämoknaktikbauer...Neuerer und Erfinder für mich haben.

Dickes Lob und Grüße an den genialen Herrn H.

seifenlädchen hat gesagt…

Beneidenswert - die beiden Herren die ich habe können nur Computer und Software.... Wer baut einem sowas? Entwerfen kann ich ja notfalls selber, aber das bauen...

Frau Sauber hat gesagt…

@seifenlädchen: das sag ich ja - Neid, Neid, Neid!

Quietschgelbe Grüße, Barbara

Anja hat gesagt…

oh, wie toll !
Ganz dickes Lob an Herrn H.
schön, daß es solche Männer gibt !
LG Anja