Sonntag, 20. Januar 2008

Einfaches Rezept Badepralinen



Wer schon immer mal Badepralinen selber herstellen wollte, findet ab sofort bei ThatSoapSite ein einfaches Rezept, das selbst Anfängern keine Schwierigkeiten bereiten sollte.

Kommentare:

Traumschaumseife hat gesagt…

Hallo Frau Kappes,

manche Anfänger machen sich die Schwierigkeiten einfach selbst....;-)
Ich z.B., hab mich total über Ihr Rezept gefreut und konnte es kaum abwartes, es auszuprobieren. Alle Zutaten waren vorhanden, die Kakaobutter fast geschmolzen, da rief dann Muttern an... die Katze hatte Hunger, dann wollte sie raus - multitasking - typisch Frau. Und in dem ganzen Chaos habe ich dann - Schwupps - die doppelte Ladung Natron reingekippt. Und ich wundere mich noch, wie ich "gießen" sollte... da war löffeln angesagt. Erst als alles in den Förmchen war, dämmerte es. Sch....
Nun meine Frage an die Expertin: Sprenge ich jetzt bei Einwurf der "Bomben" ins heiße Badewasser meine Wanne, oder kann ich die Dinger unbedenklich benutzen?

Liebe Grüße aus Göttingen,
Claudia

macsoapy hat gesagt…

Hallo Claudia, es wird gar nichts passieren, da ja nur Badepralinen hergestellt wurden. Der berühmte Sprudeleffekt stellt sich erst ein bei Zugabe von Zitronensäure.
Badebomben haben außerdem eine völlig anderes Mischungsverhältnis in der Grundrezeptur, viel weniger Fett.
Viele Grüße
G.