Mittwoch, 27. Februar 2008

Im Anfang war Seife

Sentimentale Anwandlungen. Meine drei Erstlingsseifen aus dem Jahr 2004 samt quadratischem Label. Aus einer Laune heraus habe ich vor vier Jahren einfach seife als Bezeichner verwendet. Und dabei ist es dann auch geblieben.

Was haben wir damals nicht für denksportliche Übungen veranstaltet, mit qualmenden Köpfen und diversen Nachschlagewerken auf dem Balkon gesessen, um der zu gründenden neuen Seifenmanufaktur einen passenden Firmennamen zu geben. Aber dieses einfach seife klebte quasi von Stunde Null an mir und ließ sich nicht mehr verdrängen.

Den Namen Amorosa für meine erste (mit Lippenstift gefärbte) Rosenseife habe ich übrigens bei Mozart gefunden bzw. bei DaPonte. Ferrando singt in der Oper Così fan tutte sein berühmtes Un aura amorosa.

Kommentare:

Sambucus hat gesagt…

Das sind die Ersten? Die waren aber schon so richtig toll.
Meine Bestellung bei Macsoapy ist da. Alles prima angekommen, vielen Dank Gabi.

macsoapy hat gesagt…

Hallo sambucus, ich war ja wiedermal ein Schnellmerker. In all der Umzugshektik habe ich nicht gerafft, dass die Bestellung aus Spanien von Dir war. Auf jeden Fall freue ich mich, dass alles heil angekommen ist. Und dann habe ich heute auch noch Deinen niegelnagelneuen Blog entdeckt. Danke für den Link.
Ich werde Dich dort gleich mal besuchen gehen!
Viele Grüße Gabi

Sambucus hat gesagt…

Ich freu mich auf deinen Besuch! "Leider" ist da alles auf Katalan, es soll ja hauptsächlich dazu dienen, die Leute hier auf Naturseife aufmerksam zu machen.