Mittwoch, 5. November 2008

Frau BarbaraR und ich entdecken Dresden-Neustadt

Auf diesem Foto seht Ihr Frau BarbaraR am Anfang ihrer tariflichen Mittagspause auf der Suche nach Futter - in Begleitung von Frau macsoapy, die diese gemeinsame Tour fotografisch eindrucksvoll dokumentiert hat.
Fündig wurden wir im mehrfach preisgekrönten Dürüm Kebab Haus auf der Rothenburger Straße. Kommentar von Frau BarbaraR: "Jibbet dat morgen wieder?!!"
Nachdem wir alle Sättigungsbeilagen vertilgt hatten, folgte eine ganz leise Verdauungszigarette in passendem Ambiente.
Verdauungsschnaps inbegriffen.
Leider konnten wir uns nach 5 Flaschen Jägermeister nicht einigen, wer die nächste Runde bezahlt.
Aber Ende gut, alles gut. Wir haben unseren Frieden im Cafe Komisch gefunden.

Erstaunlich bei all unseren Neustadt-Abenteuern, dass wir uns noch durch knapp 30 kg Seife paddeln konnten.

Kommentare:

Traumschaumseife hat gesagt…

30 Kilo....das ist ja schon gerudert, nicht gepaddelt ;-)
Da habt ihr euch Döner und Jägermeister ja auch redlcih verdient!
Ich bin neidisch. Ehrlich. Ich möchte auch eine tarifliche Mittagspause bei Frau Kappes.

LG,
C.H. aus G.

Sambucus hat gesagt…

Ja, ja, bei Gabi ist immer eine Gaudi.... immer gibt's gutes zum Essen und dann stellt sie auch immer die Bilder hier ein, damit uns das Wasser im Mund zusammenläuft.... Ich spar' schon seit Monaten um mir ein Flugticket nach Dresden leisten zu können, um dort die schmutzigen Seifentöpfe gegen einen guten Kloss sauber zu machen....

macsoapy hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben,
wie waren heute wieder auf Tour. Barbara ist schon wieder fleißig und ich nehme mir kurz Zeit, hier zu schreiben.
Ihr seid sehr herzlich eingeladen auf Paddeltour. Im Moment können wir wirklich jede Hand gebrauchen.
Bis später heute Abend. Dann berichten wir wieder.
Gabi

Traumschaumseife hat gesagt…

Silvia hat die Kohle noch nicht zusammen und ich habe hier einen Vertrag unterschrieben... :-(
Wenn ich jetzt die Filialleitung von "einfachseife Göttingen" schon hätte, könnte ich die Ware ja persönlich abholen. Und ne gute Kelle Kürbismatschsuppe von Frau R.
Aber aufgehoben ist nicht augschoben. Wir werden dich heimsuchen, Gabi!
Warte gespannt auf weitere B(G)erichte.
Weitermachen.