Freitag, 24. April 2009

Ob ihr wollt oder nicht

Geht in diesen Film.

Habt keine Angst vor Euren Tränen. Es werden vor allem Lachtränen sein.
Nur bei oberflächlicher Betrachtung mag es scheinen, dass es um Tod und Sterbehilfe geht. Im Gegenteil, der Film ist eine Aufforderung, das Leben zu genießen.

Ob ihr wollt oder nicht - ist temporeich und sehr kurvenreich erzählt. Urkomische Dialoge und tieftraurige Situationen wechseln mit jedem Wimpernschlag. Ich habe im deutschen Kino noch nie einen Film gesehen, der sich wagt, einen Familienkonflikt aus dieser Perspektive zu erzählen.

Die Besetzung ist genial. Ich weiß aus erster Hand, dass die Stimmung am Set familiär und freundschaftlich war. Und das sieht man den Bildern eben auch an. Senta Berger als Mutter spielt differenziert und weitab von allen Klischees, die ich bis vorgestern von ihr im Kopf hatte. Sie ist innen Lava und außen Kruste. Und dann brechen sich ihre Emotionen eben doch Bahn.

Liebe Frau Senta Berger! Bitte weiter solche außergewöhnlichen Rollen!
Julia-Maria Köhler spielt die Rolle der "wilden Toni" (Zitat Bettina Böttinger). Sie ist zusammen mit Katharina Marie Schubert als Laura die Sensation in diesem Film. Ich finde die beiden Weltklasse und darf das hier mal laut aussprechen. OB IHR WOLLT ODER NICHT.


Offizieller Kinostart ist der 30.04.2009.
In Leipzig läuft eine bereits eine Voraufführung am 29.04.2009 um 19.30 Uhr im Passagekino.

Da ich immer noch ein wenig durch den Wind bin, (wenig Schlaf, zu viele geistige Getränke und lange Zug bzw. Autofahrten) kommen die Backstage-Bilder erst morgen.

Kommentare:

Frau Sauber hat gesagt…

Nichts anderes hab ich erwartet. Der Trailer läßt keinen anderen Gedanken bei mir aufkommen als den, diesen Film sehen zu müssen (Gabi, DU weißt, wann ich das letzte mal im Kino war, wann davor, das weiß ich nicht mehr). Aber auf diesen Film freu ich mich schon einige Zeit.

Und auf die angekündigten Fotos freu ich mich dann mal jetzt schon!!!

Liebe Grüße, Barbara

macsoapy hat gesagt…

Hallo Barbara, Du wirst es sicher nicht bereuen.