Freitag, 3. Juni 2011

Camping im Amphitheater

Vergangenen Samstag hatte im Amphitheater in Großkoschen Teil 4 von "Camping Camping" Uraufführung. Einige wissen vielleicht, dass ich die Autorin dieser Fortsetzungsrevue bin.

Die Spielstätte mit 600 Plätzen war ausverkauft. Es gab Wartelisten, um noch irgendwie an Karten zu kommen. Insgesamt war die letzte Woche herrlich für mich. Ich konnte wieder eintauchen in meine alte Theaterwelt und ehemalige Kollegen treffen, die ich zum Teil schon seit 20 Jahren kenne und lange nicht gesehen habe.

Am Rande der sehr aufregenden Premiere gab es ein (viel zu kurzes) Treffen mit Anke von AliSavon, die nur 15 Autominuten entfernt lebt.

Ansonsten hat uns in Dresden der Kirchentag fest im Griff. Ich weiß noch nicht genau, ob und wie ich in die Werkstatt komme, weil viele Straßen gesperrt sind. Der öffentliche Nahverkehr ist überfüllt. Am Mittwoch war Laufen eine gute Lösung.

Kommentare:

Rügener Inselseifen News hat gesagt…

Respekt und Gratulation, hach, wenn ich nur nicht so weit weg wäre...
Liebe Grüße von Rügen
Anke

Alisavon hat gesagt…

Na da scheint ja alles gut gegangen zu sein! Werden auf alle Fälle diesen Sommer auch noch bei Camping, Camping 4 einfliegen - wolln doch auch wissen wie´s weiter geht ;o)
Vielleicht wird ja das Stück auch mal in andere Theater "exportiert", gerade auf Rügen könnt ich mir das super gut vorstellen... und dann hätte auch die andere Anke was davon...
LG Anke