Montag, 31. August 2009

Huch, die Seife kenn ich doch!

Am vergangenen Sonntag sind wir bei herrlichstem Marktwetter zum Barockschloss Rammenau und den dort stattfindenden 14. Internationalen Leinentagen gefahren - zum zweiten Mal nicht als Händler/Handwerker, sondern als zahlende Besucher. Auf dem ersten Foto sieht man ca. ein gutes Drittel des Markttreibens, die anderen Marktstände verstreuten sich im barocken Garten rund um das Schloss.
Wir haben uns königlich zerstreut beim Anblick dieser adligen Gesellschaft, die eine Sarabande tanzte - in Reifröcken und gepuderten Perücken.

Inmitten des fröhlichen Treibens ein bekannter Anblick: meine Seifenblöcke. Sie wurden feilgeboten von einer sehr patenten Händlerin. Ich habe mich gefreut, die schnuppernden Kunden mal aus einer anderen Perspektive beobachten zu können. Hat echt Spaß gemacht.


Kommentare:

nati hat gesagt…

Hallo liebe Gaby!
Die Fotos schauen echt toll aus und deine Seifen sind zum Anbeissen ;-) Da möchte ich mit meiner Nase ganz nah ran gehen..sie strahlen auch optisch so ein "sauberes Gefühl" aus..
Ich kann mir vorstellen, dass es für dich interessant ist, mal als Beobachterin in einer anderen Perspektive auf deine Produkte zu blicken..
lg
nati

Frau Sauber hat gesagt…

Ich kenn diese Seifen ja recht gut, habe auch schon die eine oder andere davon mit hergestellt. Aber auch ich freu mich immer wieder über den Anblick!